Perutag

Mehrere Wochen beschäftigte sich die Mittelstufe der Privaten Schulen Oberaudorf-Inntal mit dem Thema südamerikanische Kulturen und richtete ihr Augenmerk besonders auf das Land Peru. 

 

Im Unterricht hatten die Schüler bereits viele interessante Themen besprochen und das Land Peru genauer kenngelernt. Um richtig in die peruanische Kultur und Lebensweise eintauchen zu können, wurde gemeinsam ein Peru-Tag vorbereitet. Es war ein abenteuerliches Erlebnis für Schüler und Lernbegleiter: Die Reise führte nach Bad Aibling an einen abgelegenen Hof von Freunden. Dort begrüßten zunächst die zwei Alpakas Maya und Santino die Schüler. Bei einer Wanderung mit den Tieren konnten die Schüler viel über das Verhalten und Aussehen der Alpakas lernen. Später zeigte die Besitzerin den Kindern die Berge von Wolle, die sie von der letzten Scherung der Alpakas gewonnen hatte. 

Traditionell peruanisch durften die Schüler die Wolle mit natürlichen Materialien einfärben. Dafür wurden Kurkumawurzeln in einem Topf mit Wasser erhitzt und die Wolle darin getränkt und später getrocknet. 

Besonders spannend war die Zubereitung eines peruanischen Menüs. Die Ofenkartoffeln mit peruanischem Dip, die Gemüsespieße und die Bananenfladen kochten die Schüler direkt am Feuer. Dazu gab es dann noch einen leckeren Quinoa-Salat. 

Zum Abschluss wurden aus Karton und bunten Fäden wunderschöne kleine Alpakas gebastelt. Diese haben ihren Platz in der Schule gefunden und sind eine schöne Erinnerung an diesen einzigartigen Peru-Tag.