Zahn

Zahn 2 - Wackelzahn

Das Zahnprojekt ging in die zweite Runde. Nachdem wir das richtige Zähneputzen vorbereitet und gelernt hatten, ging es nun allmählich um die richtige Ernährung. Als Einstieg ibeschäftigten sich die Kinder mit ihrem eigenen Gebiss und erkundeten anhand von Spiegeln ihre Zähne. Dazu modellierten die Kinder mit Marzipan und Nüssen (Haselnüsse als Backenzähne, ganze Mandelkerne als Schneidezähne und gehackte Mandelkerne als Eckzähne) diese nach. Die meisten Kinder waren sehr bemüht, ihr Gebiss genau nachzustellen. Als „positiven Beigeschmack“ konnten die Zähne dann gegessen werden.

Anhand eines Kurzfilms mit dem Namen „Das Geheimnis um die verschwundenen Zahnbürsten“ wurde den Kindern die Notwendigkeit des Zähneputzens veranschaulicht. Im Anschluss erkundeten sie die Entwicklung und Charakteristik eines Milchzahngebiss. Dazu bastelten sie einen Kreislauf zur Entwicklung der Milchzähne und ein „Wackelzahnmodell“. Nachdem wir unseren Mund schon mittels Spiegel genau erkundet und unser Kiefer nachgebaut hatten, testeten die Kinder, welche Lebensmittel sie mit welchen Zähnen essen und erschlossen infolge die drei Arten unserer Zähne (Schneide-, Eck- und Backenzähne). Welche Zähne benutzen wir wohl, um eine Karotte oder eine Salzstange abzubeißen, und welche für einen Kaugummi oder ein Bonbon?

Zahn 1 – Gesund durch den Mund

Zum Einstieg in das Projekt besuchten wir gleich in unserer ersten Einheit die Zahnarztpraxis von Frau Dr. Velikonja. Sie hatte uns bereits letzten Donnerstag mit einer Helferin in der Schule besucht und uns besonders das Zähneputzen näher gebracht. Damit verloren alle Kinder schnell die gewohnte Angst vor dem Zahnarzt und blickten gespannt auf den angekündigten Praxisbesuch voraus. Die Kinder waren sehr interessiert, was sie uns wohl in ihrer Praxis zu zeigen hatte. Wir durften uns alle wichtigen Geräte – vom „Zauberstuhl“ über den Sauger bis hin zum Bohrer nicht nur anschauen, sondern auch ausprobieren! Die Zahnärztin verabschiedete uns mit kleinen Geschenken und bemerkte, dass sich die Kinder sehr brav und interessiert verhalten hatten.

HIER geht es zurück zu den anderen Projekten.

Anmeldung

Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie hier.

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook !

© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).