In unserem Projekt „Weihnachts-TV“ beschäftigten sich die Kinder der Gruppe immer Dienstags- und Donnerstagsnachmittag mit Themen rund um Weihnachten. Gemeinsam überlegte die 10-köpfige Gruppe was sie über Weihnachten wissen, was sie noch lernen möchten und wie sie sich gemeinsam auf Weihnachten einstimmen möchten.

Unter anderem kam bei dieser Überlegung der Wunsch auf, ein gemeinsames Ritual zu erschaffen – Zu Beginn einer jeden Einheit trafen wir uns im Sitzkreis und zündeten eine Weihnachtslicht an. Dieses wurde gemeinsam mit der ganzen Projektgruppe gestaltet. Ebenso sangen wir gemeinsam verschiedenste Weihnachtslieder.

 Da sich die Gruppe „Weihnachts-TV“ nannte, ist daraus auch unser Abschlussritual entstanden. Nach jeder Projekteinheit wurde von den Kindern in einem Video kurz erklärt wie die Stunde abgelaufen ist und was gemacht wurde.

 

In den Einheiten wurden gemeinsam Plätzchen gebacken, einen Adventskalender für die ganze Klasse gebastelt und noch viele andere weihnachtliche Dinge hergestellt. Natürlich durfte Kinderpunsch und Plätzchen naschen nicht fehlen.

Nebenher erfuhren die Kinder auch noch vieles über die Herkunft und Bedeutung bestimmter Bräuche zur Adventszeit. Die Gruppe lernte dabei sich selbstständig zu organisieren und zu informieren. Durch das selbstbestimmte Arbeiten vertieften die Kinder, ihr Wissen und konnten die Projekteinheiten aktiv und selbstbestimmt gestalten.  Wie gut die Kinder sich nach dem Projekt mit Weihnachten und den Bräuchen auskannten, erfuhren, wir bei einer Rätselstunde rum um Weihnachten.