Wir haben den Herbst mit allen unseren Sinnen erlebt. Wir haben die jahreszeitliche Veränderungen im Wald beobachtet und in Gruppen kleine „Schätze” (Naturmaterialien) gesammelt. Von den Naturmaterialien haben wir viele tolle Werkstücke gestaltet, u. a. (Fantasie-) Tiere von Blätter, einen großen Haselnussbaum mit Drucktechnik, und kreative Tonbilder. Es gab auch natürlich was zum Schmecken: durch harte Arbeit der Gruppen selbstgemachter Traubensaft in zwei Sorten. Das hat auch unseren Klassenkameraden gut geschmeckt! Wir haben die Geräusche des Herbstes durch Klanggeschichten erlebt und zwar wir haben eins selbst formuliert. Wir haben daneben durch Geschichten, Lied und Gedicht viel Neues gelernt.