Körperausstellung

Die Oberstufenklasse der privaten Schulen hat sich auf Exkursion in die Körperausstellung nach Rosenheim ins Ballhaus aufgemacht.

Nachdem ein Teil der Klasse sich seit dem Sommer umfangreich in einem speziellen Projekt im Bereich des Biologieunterrichts mit dem Thema befasst hat, war das ein spannender Abschluss der Projektphase. 

Seit einigen Wochen haben sich die Schüler mit den verschiedenen Körpersystemen beschäftigt. Sie haben sich den Bewegungsapparat mit den vielen Muskeln angeschaut. Sehr spezifisch haben sie sich auch mit dem Atmungssystem auseinandergesetzt. 

Bei der Ausstellung „Körper – die Lehre der Toten“ konnten die Schüler auf Grund ihrer vorher erlangten Kenntnisse vieles gut nachvollziehen. In der Ausstellung werden die verschiedenen anatomischen Strukturen detailliert mit Hilfe von präparierten menschlichen Körperteilen dargestellt. Die folgende Diskussion in der Schule hat gezeigt, dass die Jugendlichen ein reges Interesse daran haben, die Funktionsweise ihres Körpers zu verstehen. Darüber hinaus haben sie auch die nicht so einfache ethische Frage über die Darstellung der Körper durch präparierte menschliche Körperteile intensiv diskutiert.