AKTUELLES – aus dem laufenden Schuljahr

Beiträge aus vergangenen Schuljahren

finden Sie in unserem ARCHIV.

 

Ausflug zum Hexenwasser in Söll

2019-07-09 Hexenwasser

Ganztagsausflug zum Hexenwasser, Söll, Tirol

Am 9.Juli 2019 unternahmen die Kinder der Wolfsklasse gemeinsam mit den
Lerndetetektiven einen Ausflug zum Hexenwasser. Bereits die Fahrt mit
den Gondeln auf die Hohe Salve stellte ein Highlight dar. Oben
angekommen, wurde den Kinder im "Blauen Wunder" ein tolles Programm
geboten: Sie durften in Kleingruppen wunderbaren "Wasserklängen"
lauschen, die sich in riesigen, wassergefüllten Klangschalen, in einer
Wasserorgel oder in einer Wassersteinorgel entwickelten. Bei einer
weiteren Station durften die Kinder mit Schlamm eigenhändig Flussbette
nachbauen und erleben, wie sich Wasser durch die Landschaft mäandert.
Darüber hinaus war es möglich, mit Wasserstrudeln zu experimentieren.
Nach dem "Blauen Wunder" ging es noch ins Bienenhaus, in dem Wachskerzen
gedreht und Bienen beobachtet werden konnten. Anschließend gab es
für alle Kinder noch ein wunderbares, selbstgemachtes Bauernhofeis. Ein
Teil der Kinder wünschte sich noch, an den gigantischen Wasserstationen
plantschen zu dürfen - auch dieser Wunsch blieb nicht unerfüllt, bevor
es mit den Gondeln wieder nach unten und verzaubert durch einen Tag
wunderbarer Erlebnisse wieder zurück an die Schule ging.

k-20190709_095940__640x311_200x350.jpg
k-20190709_093800__300x640_200x350.jpg
k-20190709_093957__311x635_200x350.jpg
k-20190709_094303__640x311_200x350.jpg
k-20190709_100933__640x311_200x350.jpg
k-20190709_095548__312x634_200x350.jpg
k-20190709_110243__216x341_200x350.jpg
k-20190709_110303__208x477_200x350.jpg
k-20190709_111106__311x634_200x350.jpg
k-20190709_111122__640x311_200x350.jpg
k-20190709_101317__640x311_200x350.jpg
k-20190709_114805__640x311_200x350.jpg
k-20190709_114817__640x311_200x350.jpg
k-20190709_114759__640x311_200x350.jpg
k-20190709_110557__311x610_200x350.jpg
k-20190709_110750__309x532_200x350.jpg
k-20190709_111538__311x613_200x350.jpg
k-20190709_113341__267x582_200x350.jpg
k-20190709_123232__279x308_200x350.jpg
k-20190709_124555__640x311_200x350.jpg
k-20190709_112140__309x640_200x350.jpg
k-20190709_113114__288x575_200x350.jpg
k-20190709_113641__311x640_200x350.jpg

Ausflug der Lerndetektive zum Bauernhof

k-img_4018__640x480_300x200.JPG
k-img_4099__640x420_300x200.JPG
k-img_3975__640x480_300x200.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum krönenden Abschluss des Projektunterrichts „Rund um’s Ei“ besucht die bewegte Klasse einen Bauernhof in Brannenburg, Wiesenhausen bei Katharina und Anton Braun. Bäuerin Kati empfängt alle herzlich, stellt sich vor und bedankt sich, dass die Gruppe die Sonne mitgebracht hat. Alle fühlen sich wohl und willkommen.


Der Hof hat einiges zu bieten:  
einen modernen Hühnerstall (mit Fächern, in die die gelegten Eier rollen, ein großzügiges Freilauf-Gehege mit viel Platz, Eierpackstelle und Sortierraum mit Förderband, wo die Eier nach Gewichtsklasse sortiert werden und einen Stempel bekommen. Fleißiges und vorsichtiges Mithelfen der Kinder beim Verteilen der Eier auf die Kartons, nur ein einziges Ei geht dabei zu Bruch.

Die Schülerinnen und Schüler dürfen die Hühner füttern, die sofort neugierig und hungrig zum Zaun rennen. Ein Mädchen der Klasse hat eine Henne ganz professionell und sicher auf dem Arm, großzügig lässt sie alle anderen die Henne auf ihrem Arm streicheln.
Staunend beobachten die Kinder Wachteln und begutachten kleine Wachteleier.

Die Kinder-Karawane zieht durch den Kuhstall. Kleine Kinderhände, die von Kühen und Kälbern mit den riesigen Rinderzungen abgeschleckt werden, ist ein eindrucksvolles Erlebnis.

Ein weiteres Highligt ist der große, grüne Traktor: ein John Deere, in dem jeder einmal Platz nehmen durfte.

Nach diesen vielen tollen Eindrücken wurde die Klasse mit einer köstlichen Brotzeit verwöhnt. Es gab Kräuterborte, Käse, hart gekochte Eier und frischen Kakao. Fast alle Zutaten stammen vom Hof.

Die Kinder fahren glücklich und um einige Eindrücke reicher wieder in die Schule zurück. Kinder wie Kollegen haben leckere Wiesenhausener Freilandeier vom Hofladen mit nach Hause nehmen dürfen.

Herzlichen Dank an Bäuerin Kati Braun!

Weitere Fotos finden Sie auf unserer >>> Facebook-Schulseite.

"Weltreligionen"

Besuch einer Ausstellung in Rosenheim

k-img_2718__640x480_300x200.JPG
k-img_2735-kopie__640x480_300x200.JPG
k-img_2737-kopie__640x480_300x200.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war ein sehr bereichernder Besuch, den unsere Kinder mit allen Sinnen genossen haben. Es war eine große Freude, die Hingabe und das Interesse unserer Kinder zu spüren und im Nu war die Zeit um und wir mussten zum Aufbruch blasen.
Zwei spannende und informative Stunden durften wir fühlen, schmecken, riechen, lesen, ertasten, hören und staunen, wie verbindend die fünf Weltreligionen uns in ihrer Einzigartigkeit begleiten und bereichern.

Betriebserkundungen

k-craft__640x425_300x250.JPG
k-nahkauf__480x640_300x300.jpg
k-kaeserei-2__640x425_300x250.JPG
k-kaeserei-1__640x425_300x250.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Unterricht der Privaten Mittelschulen Oberaudorf-Inntal spielt die Berufsorientierung eine große Rolle.

Bei verschiedenen Betriebserkundungen konnten die Schüler im Schuljahr 2018/19 in Oberaudorfer Unternehmen einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Achtklässler statteten der NewWave GmbH einen Besuch ab, die 1997 in Oberaudorf gegründet wurde und zur schwedischen New Wave Group gehört. Bekannt ist das Textil-Unternehmen unter anderem für Sportbekleidung der Marke Craft.

Beim Nahkauf konnte eine andere Gruppe interessante Einblicke in die Aufgaben eines Lebensmitteleinzelhändlers gewinnen. Die Schüler erfuhren zum Beispiel, wie man online bestellt und wie man sorgsam mit Lebensmitteln umgeht.

Auch die Käserei in Oberaudorf öffnete ihre Türen für die Schüler.  Sie lernten nicht nur viele spannende Details über die Käseherstellung sondern durften auch selbst Butter herstellen. Besonders freuten sich die Schüler über die Kostprobe, die sie mitnehmen durften: Anschließend gab´s in der Schule eine ausgezeichnete Brotzeit mit Audorfer Boxhornklee-Käse.

Einwöchige Betriebspraktika sind ebenfalls Bestandteil des Lehrplans und Teil der Berufsorientierung. Unterschiedlichste Betriebe wählten sich die Schülerinnen und Schüler hierfür aus.

Kunstschaufenster in Oberaudorf

k-dsc_0105__403x466_300x320.JPG
k-dsc_0107__425x639_300x320.JPG

Kunstschaufenster an der Audorfer Gemeinschaftspraxis

Seit dem Projekt „Kunst an einer unerwarteten Stelle – 2018“ gestalten Schülerinnen und Schüler der Privaten Schulen Oberaudorf Inntal immer wieder das Schaufenster an der Audorfer Gemeinschaftspraxis.
Über die Offenheit und Bereitschaft, mitten im Ortskern von Oberaudorf ausstellen zu dürfen, freuen sich die Kinder sowie das Team des Faches Kunst- und Werken sehr.
Patientinnen und Patienten der Praxis sowie Passanten berichten immer wieder wie sie sich freuen, die Werke der Kinder am Kunstschaufenster mitten im Dorf – so ganz beiläufig – sehen zu können. Den leitenden Ärzten der Audorfer Gemeinschaftspraxis sei an dieser Stelle für die gute Zusammenarbeit herzlich gedankt!
Die Kinder sammeln im Rahmen der Gestaltung des Schaufensters grundlegende Erfahrungen wie Ergebnisse präsentiert werden können. Derzeit sind aus dem Projekt "Menschen und Kostüme zeichnen" von Kindern der Mittelstufe (Kaiserklasse) und der Gruppe der Lerndetektive Werke zu sehen. Sie beschäftigten sich im Kunstunterricht damit, wie sie wirklich aussehen und wie sie kurzzeitig gerne einmal aussehen würden. Dabei haben sie z.B. ihre eigenen Köpfe als Schattenfiguren gemalt und sich viele unterschiedliche Verkleidungen ausgedacht und fotografiert.

 

 

 

Muttertagsfeier

2019-05

Bei unserem diesjährigen Muttertagsfest am 9. Mai, war eine reichhaltige Palette an Darbietungen zu sehen.
Im Vorfeld kreierten die Lerndetektive in unserer neuen Schulküche Leckereien für die Eltern. 

Bei der Aufführung am Donnerstag Nachmittag tauchte das Publikum ein in unterschiedliche Welten und Themen: "Schule früher" - oder "in der guten alten Zeit"; Ostern, auch in englisch und Frühling, Gesang, Gebärden, Erläuterungen zum Sonnenstand an einer selbstgebauten Sonnenuhr, ein fetziger Körpersong, Burgen der Umgebung und das Mittelalter, Selbstportraits in einem Kunstprojekt, Sport und Bewegung durch eine akrobatische Darbietung und eindrucksvoll der Geisterwald - eine pantomimisches Theaterstück mit weißen Masken und Handschuhen. Die Mamas wurden je nach Klasse mit unterschiedlichen Geschenken erfreut. Wir danken ganz herzlich für die zahlreichen Besucher, an die Kinder, die sich mit so viel Freude und Leichtigkeit Texte und Melodien merken können, an alle Teamkolleginnen und Kollegen, die wochenlang dieses Repertoire einstudierten und für das umwerfende Feedback von Euch/Ihnen im Anschluss an dieses Fest!

 

Weitere Fotos finden Sie unter unserer >>> Facebookseite.

dsc_0110_1__2000x729_200x350.JPG
dsc_0100_1__1846x1908_200x350.JPG
dsc_0082_2__2000x1557_200x350.JPG
dsc_0113_1__2000x1351_200x350.JPG
dsc_0104__2000x854_200x350.JPG
dsc_0136_4__724x2000_200x350.JPG
dsc_0095_3__2000x1559_200x350.JPG
dsc_0137___712x2000_200x350.jpg
dsc_0079_2__2000x898_200x350.JPG
dsc_0132__2000x1111_200x350.JPG
dsc_0067___1269x2000_200x350.jpg
dsc_0077__1405x2000_200x350.JPG
dsc_0065_1__2000x1942_200x350.JPG
dsc_0063_1__1793x2000_200x350.JPG
k-dsc_0049__640x425_300x200.JPG
k-dsc_0028__640x425_300x200.JPG
k-dsc_0040__640x557_300x200.JPG

Die 9. Symphonie der Tiere

Theater Nimmerland

Theater Nimmerland war wieder in unsere Schule für eine Aufführung gekommen.

Wie im letzten Jahr die Blattwinzlinge war auch dieses Stück: "Die 9. Symphonie der Tiere" grandios. Witzig, spannend, unglaublich lustig, informativ und vieles mehr.


Auf der Homepage von Nimmerland www.nimmerland.eu ist zu diesem Stück zu lesen:
>>Der junge Dirigent Karavan bekommt einen Anruf vom Konzerthaus in Berlin und damit seine große Chance: Er soll die 9.Sinfonie von Beethoven dirigieren. Die Sache hat allerdings einen Haken: Er muss ein Orchester zur Aufführung mitbringen. Doch woher soll er kurzerhand die vielen Musiker nehmen? In seiner Verzweiflung gerät er an eine dubiose Agentur, die ihm Hilfe verspricht. Wenig später ist sein Wohnzimmer mit den seltsamsten Musikern bevölkert: Eine Horde musizierender Tiere, die sich statt für Beethoven nur für ihre nächste Mahlzeit interessiert. Logisch, dass es daher zu reichlich Konflikten kommt, denn die leckere Mahlzeit sitzt schon am Instrument nebenan. <<


Neben dem Theaterstück, das von den begeisterten Zuschauern tosenden Applaus bekam, konnten die Kinder noch bei einer Instrumentenschau teilnehmen. Die Orchesterinstrumente standen zur Verfügung: Zum Anschauen und anfassen und ausprobieren.


Weitere Fotos finden Sie auf unserer >>> Facebookseite.

 

 

Rosenheimer OB Frau Gabriele Bauer zu Besuch

technik-__1__1000x665_305x194.JPG
englisch-bauer-__2__1000x665_305x194.JPG

Bilder: Gabriele Bauer, 2. Bürgermeister Alois Holzmaier und Michael Keneder beim Besuch der Privaten Schulen Oberaudorf-Inntal.

Die Rosenheimer Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer besuchte kürzlich die Privaten Schulen Oberaudorf-Inntal. Gemeinsam mit dem Dezernenten für Jugend und Soziales, Michael Keneder, informierte sie sich über das Konzept der Schule.

Bei der anschließenden Hausbesichtigung war die Bürgermeisterin sehr interessiert daran, mit den Schülern ins Gespräch zu kommen. Eine besondere Freude machte sie einem Schüler, der sich für die Arbeit der Polizei interessiert. Ihm ermöglichte sie kurzfristig einen Besuch in der Polizeidirektion Rosenheim.

Die konduktive Förderung nach Petö ist Gabriele Bauer nicht fremd. Seit der Gründung im Jahr 2002 verfolgt und unterstützt sie die Arbeit des Petö-Kindergartens des Vereins FortSchritt in Rosenheim.

 

Staatssekretärin Carolina Trautner zu Besuch

Carolina Trautner, Staatssekretärin im bayerischen Sozialministerium, war kürzlich zu Gast in Oberaudorf. Sie besuchte die Privaten Schulen Oberaudorf-Inntal, um sich ein Bild von dem modernen inklusiven Ganztagskonzept zu machen. 

Die neue bayerische Staatsregierung hat sich im Koalitionsvertrag im Bereich Bildung und Betreuung viel vorgenommen. Neben der Stärkung der Privatschulen plant man auch den Ausbau von Hortplätzen. Mit den Geldern aus dem Gute-KiTa-Gesetz soll in Bayern die Qualität im Hort verbessert werden. Auch ist eine enge Vernetzung verschiedener Betreuungsangebote wie Hort und Ganztagesschule Ziel der Regierungskoalition.

Staatssekretärin Trautner und Stefan Porsch, der Referent der zuständigen Fachabteilung, zeigten sich bei ihrem Besuch sehr beeindruckt, in wie weit es in den Privaten Schulen Oberaudorf-Inntal bereits gelungen ist, diese Vorstellungen umzusetzen. Schon seit der Gründung vor fünf Jahren arbeiten Schule und Hort eng zusammen, was den Schülern in Form eines innovativen Ganztagskozepts zugute kommt. Grundlage dafür ist ein Kooperationsvertrag zwischen Schule und Hort, der mit dem Sozialministerium und der Regierung von Oberbayern im Rahmen eines Modellprojekts abgeschlossen wurde.

Diese Kooperation ermöglicht einen rhythmisierten Tagesablauf, in dem sich Lernen und Bewegung in enger Verzahnung abwechseln. Davon profitieren alle Kinder - ob mit oder ohne Behinderung.

Die Schulhausführung übernahmen zwei Schüler, was die Gäste besonders beeindruckte. Die Staatssekretärin nutzte diese Gelegenheit, um mit den Schülern ins Gespräch zu kommen. Auch für die Stundenpläne interessierten sich die Besucher. Sie stellten fest, dass man in Oberaudorf schon vieles umsetzt, was sich die Staatsregierung unter dem Stichwort „kooperatives Lernen“ wünscht.

dsc_0216____1000x665_450x300.JPG

Bild: Staatssekretätin Trautner (2. v. r.) und Stefan Porsch vom Referat Kindertagesbetreuung (3. v. r.) bei der Schulhausführung. Mit im Bild (von links) Bürgermeister Hubert Wildgruber, Geschäftsführerin Bettina Brühl und Beate Höß-Zenker vom Tagesstättenträger Phoenix.

"Wolfsbotschafter" zu Besuch

wolfsbotschafter____657x1000_300x450.jpg
wolfsprojekt-1____1000x735_350x350.jpg

Die Unterstufe an den Privaten Schulen Oberaudorf-Inntal hat sich selbst den spannenden Namen „Wolfsklasse“ gegeben. Da lag es nahe, im Rahmen eines Projektes mehr über die sagenumwobenen Tiere herauszufinden, die noch heute die Phantasie der Menschen anregen.

Im Unterricht befassten sich die Schüler mit Aussehen, Verhalten und Nahrung der Tiere und hielten ihre Erkenntnisse auf Plakaten und in Steckbriefen fest. Sie beschäftigten sich mit Märchen zum Thema und schrieben selbst Wolfsgeschichten. Auch im Internet recherchierten die Grundschüler zu diesem aufregenden Thema.

Sogar einen echten „Wolfsbotschafter“ lernten die Kinder kennen: Alfred Doll vom Naturschutzbund kam eigens in die Schule und beantwortete geduldig die vielen Fragen der Schüler. Er hatte das Modell einer Wolfsfamilie dabei und legte Spuren am Boden aus. Er konnte viel Interessantes über die Verbreitung der Wölfe und das Zusammenleben von Mensch und Wolf berichten und schenkte den Kindern zum Abschluss ein Pixi-Buch mit Wolfsgeschichten.

Höhepunkt war ein Ausflug in den Wildpark Poing, bei dem die Schüler  neben anderen interessanten Tieren und einer Greifvogelschau, echte Wölfe beobachten konnten.

 

Fotos: Wolfsbotschafter Alfred Doll, Die Kinder bastelten im Unterricht auch Wolfsmasken.

Skiwoche Januar 2019

Skiwoche Januar 2019

Auf der Piste 

Mit dem Wetter hatten wir großes Glück: Zwei Wochen zuvor war das Sudelfeld wegen Lawinengefahr gesperrt. Auch war die Zugangsstraße einige Male gesperrt. Wir hatten es trocken und am letzten Tag sogar strahlenden Sonnenschein.
Auch dieses Jahr waren wieder "Frischlinge", also Anfänger, wie Profis und alle dazwischen mit auf der Piste. 
In der Hütte konnte man sich gut aufwärmen, stärken, ausruhen - auch dort hatten wir ein Hüttenteam. 

Die Organisation startete bereits im Herbst. Viel ist zu bedenken, einzuteilen, vorzuplanen. DANKE an die Verantwortlichen des Teams. 
Einige Eltern waren die ganze Woche über mit im Skigebiet Sudelfeld. 

Inklusiver Wintersport bei uns stets während der Skiwoche mit dabei: Mit Bi-Ski und Ski-Bob (Snowbike) freuen sich unsere Kids mit Förderbedarf den Abhang hinunter zu fahren und hatten ihren Spaß, wie den Fotos zu entnehmen ist. 

Muskelkater und einige Blessuren gehören mit dazu ;) 
Am letzten Tag kamen die Schüler des Alternativprogramms auf die Piste und feuerten beim Wettrennen an.

Am Freitag klang die Skiwoche in der Schule aus: Bei gesundem Frühstück und  Rückblick auf die Skiwoche mit einer Diashow.

Die nächste Skiwoche 2020 kann kommen !

k-dsc_0143-2__640x425_180x180.JPG
k-dsc_0217_1__640x425_180x180.JPG
_dsc4797__2000x1333_180x180.JPG
20190128_102522__1125x2000_180x180.jpg
20190128_100932__2000x1125_180x180.jpg
_dsc4805__2000x1333_180x180.JPG
_dsc4789__2000x1333_180x180.JPG
_dsc4822__2000x1333_180x180.JPG
k-dsc_0095__640x425_180x180.JPG
k-_dsc4868_1__640x426_180x180.JPG
k-dsc_0131_1__640x425_180x180.JPG
k-_dsc4870_1__640x426_180x180.JPG
k-dsc_0113__640x425_180x180.JPG
k-dsc_0157__640x425_180x180.JPG
k-dsc_0087__640x425_180x180.JPG
k-dsc_0028-2__640x425_180x180.JPG
k-dsc_0010-2_1__640x425_180x180.JPG
k-dsc_0024-3__640x425_180x180.JPG
k-dsc_0079-2_1__640x425_180x180.JPG
k-dsc_0184_1__640x425_180x180.JPG
k-dsc_0162_1__640x425_180x180.JPG
k-dsc_0292_1__640x425_180x180.JPG

Alternativprogramm

Alternativprogramm

Einige Kinder und Pädagogen aus dem Team blieben im Tal. Gleich am ersten Tag besuchte uns wieder der Eiskünstler Christian Staber und setzte nach gemalten Vorlagen der Schüler die Bilder in die mitgebrachten Eisblöcke um. 
Wir hatten Zeit für Spiel und Spaß. Waren zwei mal im HalloDu in Ebbs Schlittschuhlaufen und am Donnerstag fuhren 2/3 der Gruppe auf die Piste zum Anfeuern beim Wettrennen und fünf Schülerinnen und Schüler blieben in der Schule und kochten für 20 Personen ein leckeres Menü. 


k-dsc_0708__640x425_200x230.JPG
k-dsc_0001__640x425_200x230.JPG
k-p1100342__640x359_200x230.JPG
k-dsc_0698__640x425_200x230.JPG
k-dsc_0628__640x425_200x230.JPG
k-p1100347__640x359_200x230.JPG
k-p1100357__319x432_200x230.JPG
k-p1100367__312x287_200x230.JPG
k-p1100374__640x359_200x230.JPG
k-p1100377__640x359_200x230.JPG
k-p1100386__640x359_200x230.JPG
dsc_0238____800x532_250x300.JPG
dsc_0241____800x532_250x300.JPG
dsc_0236____800x532_250x300.JPG

Neue Schulküche eingeweiht

Mit Begeisterung kochen die Schüler der Privaten Schulen Oberaudorf-Inntal in der neuen Schulküche, die vor kurzem in Betrieb genommen werden konnte. In den Herbstferien begannen die Umbauarbeiten. Die Demontage der alten Küche übernahmen die Eltern in Eigenarbeit.

Die neue Küche wurde nach modernen Standards eingerichtet und braucht den Vergleich mit einer professionellen Gastronomieküche nicht zu scheuen. Eingebaut wurde die Küche von der Firma Wolfsegger aus Bad Aibling.

Die Schüler lieben ihre neue Küche schon jetzt. Die Lehrkräfte ebenso. Bereits in der Unterstufe wird regelmäßig gekocht. Neben dem Pflichtunterricht in der Mittelschule nutzt auch die Schülerfirma „Brotzeit“ die tolle Arbeitsumgebung. Sie bereitet jeden Dienstag Köstlichkeiten zu, die in der Pause vormittags in der Schule verkauft werden.

 

 

 

5-jähriges Schuljubiläum

5 jähriges Jubiläum Redner

In einem gelungenen Festakt feierten wir den fünften Geburtstag unserer besonderen Schule. Alle Ehrengäste zeigten sich begeistert von unserem Konzept und der besonderen Atmosphäre in unserem Haus.

In der Bildergalerie  finden Sie weitere Infos zu unseren Festrednern unter den jeweiligen Fotos.

Im Anschluss an den Festakt gab es eine Schulhausführung für interessierte Gäste. Ein besonderer Höhepunkt zum Abschluss dieser Feier war der Auftritt der Schäffler-Tanzgruppe aus Kolbermoor. Parallel zu diesen Festlichkeiten fand unser Infotag für neue Familien mit Vortrag zum Konzept, Informationen des Elternbeirats und vielen Angeboten für Kinder statt. 

weitere Fotos finden Sie unter unserer Schulseite bei >>>facebook.

113_vd5a0055__640x427_320x215.jpeg Zum Beginn bauten unsere Schüler die Schule der Zukunft.
201_g61a1772__2000x1334_320x215.jpg Sepp Kaffl als 2. Vorstand des Vereins FortSchritt Rosenheim e.V. bedankte sich vor allem bei den Eltern und anderen ehrenamtlichen Helfern, die uns bei unseren vielen notwendigen Baumaßnahmen immer wieder unterstützt haben. Außerdem würdigte er die gute Zusammenarbeit mit den ausführenden Firmen.
171_g61a1733__1905x2000_320x215.jpg Die pädagogische Leiterin unserer Schule, Rita Mechtl würdigte die Schüler und das Team der ersten Stunde aus dem Jahr 2013. Ganz besonders bedankte sie sich bei Edit Michel, unsere Leiterin von Hort und HPT.
133_g61a1621__2000x1334_320x215.jpg Hubert Wildgruber, erster Bürgermeister der Gemeinde Oberaudorf, überbrachte uns das Grußwort unserer Bundestagsabgeordneten Daniela Ludwig. Er äußerte seine anhaltende Freude, dass das alte Schulgebäude von uns mit so wunderbarem Leben erfüllt worden ist.
106_g61a1617__640x427_320x215.jpeg Bettina Brühl, die Geschäftsführerin des Schulträgers, bedankte sich bei allen, die zum Erfolg der Schule beigetragen haben. Sie blickte zurück auf den Kongress „Petö und Inklusion“ in Rosenheim, auf dem vor 7 Jahren die Schulidee vorgestellt wurde und Kinder mit und ohne Behinderung symbolisch mit Riesen-Legosteinen ihre Schule der Zukunft bauten.
148_g61a1661__2000x1333_320x215.jpg Der Vize-Präsident des bayerischen Bezirkstags, Rainer Schneider, lobte die innovativen Wege, die wir bei der Verwirklichung unserer inklusiven Schule gehen.
158_g61a1697__2000x1333_320x215.jpg Frau Helga Wichmann, die Leiterin der Staatlichen Schulämter Stadt und Landkreis Rosenheim überbrachte die besten Grüße der Regierung von Oberbayern und schilderte ihre Freude darüber, wie wir die Schullandschaft der Region bereichern.
154_g61a1676__2000x1334_320x215.jpg Die stellvertretende Landrätin des Landkreises Rosenheim, Alexandra Burgmaier, sprach mit großer Begeisterung über unsere Kinder.

5-jähriges Schuljubiläum - Bildimpressionen

k-224_g61a1822__640x426_150x150.jpg
k-110_vd5a0036__426x640_150x150.jpg
k-125_g61a1543__427x640_150x150.jpg
k-123_g61a1538__640x426_150x150.jpg
k-115_vd5a0071__426x640_150x150.jpg
k-045_g61a1414__640x426_150x150.jpg
k-184_vd5a0144__640x426_150x150.jpg
k-026_g61a1338__640x426_150x150.jpg
k-058_g61a1263__640x426_150x150.jpg
k-264_g61a1901__640x426_150x150.jpg
k-159_vd5a0116__640x426_150x150.jpg
k-272_vd5a0317__640x426_150x150.jpg
k-290_vd5a0362__640x426_150x150.jpg
k-337_vd5a0432__640x426_150x150.jpg

Adventscafe Dezember 2018

dsc_0376_1__2000x1946_250x300.JPG
dsc_0396__2000x1177_250x300.JPG
dsc_0361_3__1353x2000_250x300.JPG

Der Abschluss des Kalenderjahres 2018 wurde an unserer Schule mit dem traditionellen "Adventscafe" begangen. Wochenlang bereiteten sich alle Schülerinnen und Schüler der Schule auf diesen großen Tag vor. Viele Präsentationen begeisterten die zahlreichen Zuhörerinnen und Zuhörer: Lieder und Gedichte, viele davon mit Gebärdensprache begleitet, von der Oberstufe auch eines in französischer Sprache; zwei Gebärdensprachdolmetscherinnen übersetzten in Gebärdensprache; die Darbietung eines weiblichen Gesangstrios der Mittelstufe, sowie eines Gesangsquartetts von vier echt "boarischen Buam" in Mundart vorgetragen, ebenfalls aus der Mittelstufe; Theatervorführung; Instrumentalstücke; Präsentation des Projektes Müll sowie Licht und Feuer und vieles mehr!
Die Eltern, Kinder und das Kollegium konnten leckere kulinarische Präsente, die die Oberstufe zubereitet hatte, erwerben. Auf dem Weg in unsere Turnhalle waren in Glasvitrinen und an den Wänden die vielfältigen künstlerischen und werktechnischen Objekte zu sehen, die in den zurückliegenden Monaten entstanden sind.
Glücklich und auch erleichtert nach der gelungenen Aufführung am 21.12.2018 wünschten alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Teammitglieder unserer Schule den Eltern und Verwandten ein gesegnetes Weihnachtsfest und erholsame Ferien!

Eine umfangreiche Bilderauswahl des Nachmittags finden Sie auf unserer >>>Facebook-Seite.

 

Eröffnung Inn3-Galerie

img_2708____750x1000_350x350.JPG
img_2705____750x1000_350x350.JPG
galerieeroeffnung___1__1000x665_350x250.JPG

Im Rahmen des Adventscafés eröffneten Schülerinnen und Schüler die Inn3-Galerie im Vorraum der Turnhalle.

Mit großzügiger Unterstützung der Aktion Mensch wurden vier Glasvitrinen angeschafft, in denen nun immer wieder Ergebnisse aus Kunst und Werken, Technik, der AG Konstruktives Bauen sowie von anderen Projekten gezeigt werden.

Schon im November 2018 waren Werke von Kindern der Kaiserklasse aus dem Steinzeitprojekt zu sehen.

Bis vor kurzem waren 170 Stickrahmen-Bilder ausgestellt, die im Rahmen des großen Kunstprojektes „Kunst an einer unerwarteten Stelle“ gemeinsam mit Kindern der Grundschule Oberaudorf ausgearbeitet wurden.

Bilder zum Thema „Menschen zeichnen und Kostüme entwerfen“ können ab sofort betrachtet werden.


Die Galerie ist an Schultagen in der Zeit von 15:30 bis 16.00 Uhr geöffnet. Eltern und Interessierte sind herzlich zur Besichtigung eingeladen.

 

Fotos: Eröffnung Inn3-Galerie

Ehrung der Gewinner

Kunstprojekt: "Kunst an einer unerwarteten Stelle"

dsc_0162____1000x665_300x200.JPG
gewinner-kunstprojekt____1000x665_300x200.JPG

Kürzlich wurden die Gewinner der Rätselrallye des Kunstprojekts „Kunst an einer unerwarteten Stelle“ geehrt. Finn Regauer (8 Jahre), Lias Regauer (5 Jahre) und Lorenz Steinkühler (7 Jahre) waren die Gewinner. Diese Kinder hatten viel Ausdauer bewiesen, da sie die  durchwegs anspruchsvoll gestaltete Rätselrallye bis zu Ende gelöst hatten. So entwarfen sie beispielsweise ein Mosaik, entwickelten eine eigene Geheimschrift, notierten ein Gedicht, gestalteten am Auerbach ein Naturbild, das sie fotografiert und ausgedruckt hatten und beantworteten viele Fragen zu den Werken des Kunstprojekts. Als Preis gab es je ein Edelstein-Ausgrabungsset für Finn und Lorenz sowie ein Saurier-Ausgrabungsei und Knetmasse für Lias.
Einige Kinder der Unterstufenklasse „Wölfe“ bereiteten für die Prämierung einen freundlichen und sehr gelungenen Empfang. Sie boten ein selbst einstudiertes Lied mit Bewegungen und Sologesang dar, das besonders auch den eingeladenen Eltern sehr gut gefiel. Zuletzt wurden alle mit köstlichem Kinderpunsch, Orangensaft und Lebkuchen verwöhnt. 

Foto: Die Gewinner der Rätselrallye mit den Kunstprojektleiterinnen Julia Anner (links) und Julia Hasenberger.

 

Buchfink-Theater: Die Blattwinzlinge

Am 29.11.2018 kam das Buchfink-Theater mit dem Stück "Die Blattwinzlinge" zu uns an die Schule.
Auf der Homepage des vielfach prämierten Theaters ist zu lesen:
"Im Frühjahr werden sie gemeinsam mit den Blättern geboren, winzige Wesen: Waldpüffchen, Laubhüpfer oder auch Blattwinzlinge genannt. Von Menschen unerkannt leben sie dort auf ihren Blättern, genießen den Frühlingswind, duschen im Sommerregen und freuen sich das ganze Jahr auf ihren großen Flug: Wenn die Herbstwinde sie mitsamt ihren Blättern wild durch die Lüfte tanzen lassen ... bis sie am Boden wieder zu Erde werden. Das ist das Abenteuer ihres Lebens.
Es geht aber das Gerücht um, dass im letzten Jahr ein Winzling nicht geflogen sei, dass er Dinge wie 'Winter' und 'Schnee' gesehen hätte, und er habe Haut wie Baumrinde und Moos im Gesicht.
Ein Blattwinzmädchen macht sich schließlich auf den Weg, diesen seltsamen Alten kennenzulernen, mehr über ihre Welt zu erfahren und vielleicht selbst einmal "Schnee" zu sehen.
Ein Blick weit über den eigenen Blätterrand. Eine Reise ins Ungewisse, die mit vielen neuen Eindrücken und Erlebnissen belohnt wird. Gespielt und erzählt mit Figuren und Livemusik."
Alle Zuschauer, groß und klein, waren begeistert von dieser wirklich grandiosen Darbietung! Es wurd viel gelacht. Voller Spannung gelauscht. Fasziniert beobachtet und absolut verdient lange applaudiert!
Wir freuen uns schon auf einen nächsten Besuch!
Zahlreiche Fotos dieser Vorführung können Sie auf unserer >>>Facebook-Schulseite sehen.

dsc_0355_1__2000x1533_250x300.JPG
dsc_0467__1507x2000_250x300.JPG

50-Jahr-Feier unseres Schulgebäudes

Nostalgische Erinnerungen wurden wach beim Schulhausjubiläum in Niederaudorf.

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens des Schulhauses in Niederaudorf hatten die Privaten Schulen Oberaudorf-Inntal ehemalige Lehrer sowie Vereine zu einer gemütlichen Feier eingeladen. Auch der 2. Bürgermeister Alois Holzmaier nahm an der Jubiläumsfeier teil.
Geschäftsführerin Bettina Brühl, die pädagogische Leiterin Rita Mechtl und Schulleiterin Josephine Rechenauer führten die Gäste nach einem Sektempfang durchs Haus.

 

...>>hier weiterlesen

dsc_0338_1__2000x1330_250x300.JPG
dsc_0353_1__1738x2000_250x300.JPG

   

Anmeldung

Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie hier.

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook !

© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).