Pädagogen

Die Pädagogische Leitung an unserer Schule hat Rita Mechtl. Sie ist Sonderschullehrerin und Dipl.-Konduktorin und hat Erfahrungen in verschiedenen konduktiven, integrativen und inklusiven Schulformen gesammelt.

Kontakt:

Rita Mechtl
Tel. 08031-352167
info@private-schulen-oberaudorf-inntal.de

Unser Weg zum individuellen, potentialorientierten Unterricht  mit optimaler Förderung unter inklusiven Bedingungen ist ein besonderer: Wir arbeiten nicht – wie sonst überall üblich – interdisziplinär mit vielen Spezialisten, sondern mit einem kleinen, hoch motivierten und multifunktionalen Team. 

Alle Teammitglieder lassen sich auf jedes Kind ein und lernen bei Bedarf alles dazu, was nötig ist, um jedem Kind gerecht zu werden. Jeder sieht jedes Kind als ganze Einheit, als Persönlichkeit, als Wesen aus Körper, Geist und Seele.

    • Wir haben in jeder jahrgangsgemischten Klasse eine/n GrundschullehrerIn. 
    • Der tägliche Sportunterricht wird von Grundschul- und SportlehrerInnen oder ErzieherInnen durchgeführt. 
    • Zusätzlich gibt es an der Schule eine Sonderschullehrerin. 
    • KonduktorInnen stellen sicher, dass auch Kinder mit Förderbedarf aktiv sein können und unterstützen bei Unterricht, Sport und der Förderung der Alltagskompetenzen. 
    • Erzieherinnen arbeiten nicht nur im integrativen Hort, sondern auch mit den LehrerInnen im Team.
    • Weitere Fachkräfte ziehen wir bei Bedarf hinzu.

Josephine Rechenauer hat Grundschullehramt an der Pädagogischen Hochschule Tirol in Innsbruck studiert.
Nach einem dreiwöchigen Praktikum im Herbst 2014 ist sie immer wieder gerne zu uns an die Schule gekommen. Hier leitet sie seit September 2015 die 5.Klasse, sowie jetzt auch die 6. Klasse der Mittelschule.
Außerdem hat sie in diesem Jahr die Schulleitung für beide Schulen übernommen.

Christine Laudenbach hat Grundschulpädagogik an der Justus-Liebig-Universität in Gießen studiert. Nach 15 Jahren als Religionslehrerin bei der Bayerischen Landeskirche kommt sie zum Schuljahr 2016/17 nun an unsere Schule und leitet sowohl die Adlerklasse als auch den Religionsunterricht der Grund- und Mittelschule.

Bereits im vergangenen Schuljahr kam Christine tageweise zum "Schnuppern" und hatte sofort das Gefühl, angekommen zu sein.

 

Anna-Maria König hat Gymnasiallehramt für die Fächer Deutsch und Geschichte an der Universität Passau studiert. Seit 2011 war sie bereits an verschiedenen Schularten, wie Gymnasium, Realschule oder Förderschule, als Lehrerin tätig.  In diesem Schuljahr unterstützt sie hauptsächlich die Mittelschule als Lehrerin, aber auch in der Grundschule leitet und begleitet sie unterschiedliche Projekte.

Franziska Gehmeier hat Mittelschullehramt mit der Fächerkombination Mathematik und Ernährung und Haushalt an der Pädagogischen Hochschule in Salzburg studiert. Zurzeit ist sie als pädagogische Fachkraft bis zur Abgabe ihrer Bachelorarbeit an unserer Schule und wird danach als Lehrerin in unserer Mittelschule tätig sein. Da sie leidenschaftlich gerne kocht und backt wirkt sie außerdem beim Kochen in der Grundschule unterstützend mit. 

Edit Michel ist Diplom-Konduktorin und leitet den Hort und die Heilpädagogische Tagesstätte an unserer Schule. Seit über 15 Jahren arbeitet sie mit Kindern mit körperlichen und geistigen Behinderungen in verschiedenen Altersstufen. Zuletzt hat sie eine konduktive Einrichtung in Rosenheim geleitet.

Dagmar Herrler ist Sonderpädagogin (Fachrichtung Körper- und Geistigbehindertenpädagogik) und bei uns als Mobiler Sonderpädagogischer Dienst (MSD) tätig. Sie unterstützt Schüler und Lehrer im Unterricht. Seit 2005 unterrichtet sie am Privaten Förderzentrum Aschau - zuerst eine der Außenklassen Rohrdorf, seit 2011 eine der Partnerklassen Bad Feilnbach. Sie ist Pädagogisch-therapeutische Konduktorin (PTK).

Borbála Girnt ist Diplomkonduktorin und hat zudem eine Ausbildung als Masseurin. Sie ist hauptsächlich in der Mittelschule tätig, bei Projekten und Sportprojekten arbeitet sie aber auch mit den Grundschulkindern. Borbala Girnt leitet konduktive Fördereinheiten, Sportprojekte und den Musikunterricht in der Mittelschule. 

Nóra Pulay ist Diplom-Konduktorin und nimmt sowohl an der Konduktiven Förderung als auch im Unterricht und der Brotzeit-AG teil. In ihrer Diplomarbeit hat sie das Thema Alternative und Augmentative Kommunikation untersucht, mit dem sie sich weiter intensiv auseinandersetzen will.

Katharina Osterauer ist Erzieherin und arbeitet als Integrationsfachkraft im Hort. Sie kommt aus Tirol und hat im Sommer 2013 ihre Ausbildung als Kindergartenpädagogin abgschlossen. Besonderes Interesse hat sie an der Musik, sie spielt mehrere Instrumente und musiziert viel mit unseren Kindern. Im Sommer 2015 hat sie die zweijährige Weiterbidung zur pädagogisch-therapeutischen Konduktorin (PTK) abgeschlossen.

Anja Schwope ist Erzieherin. Sie hat bereits im letzten Schuljahr - ihrem Anerkennungsjahr - in unserem Hort gearbeitet. Das hat ihr und uns so gut gefallen, dass sie bei uns geblieben ist. Auch vorher hat sie im Kindergarten, im heilpädagogischen Kindergarten und im Hort gearbeitet. In den vergangenen Jahren sammelte sie auch Erfahrungen in der Jugendbetreuung sowie der Planung von Projekten für Kinder.

Michael Karl ist Ergotherapeut. Er arbeitet in der Heilpädagogischen Tagesstätte und wirkt im Unterricht mit. Seine letzte Arbeitsstelle war in einer neurologischen Rehaklinik, seine bisherigen Schwerpunkte liegen in der Wahrnehmungsschulung und der Förderung der motorischen Fähigkeiten. Im Sommer 2015 hat er die zweijährige Weiterbidung zum pädagogisch-therapeutischen Konduktor (PTK) abgeschlossen..Er unterstützt Sandra Reiter bei der Organisation und Durchführung der Sportprojekte.

Dominik Heiß ist Erzieher und arbeitet nun bereits das zweite Jahr an unserer Schule. Er wirkt im Unterricht, bei Projekten und in der Garten AG mit. Seine Hauptaufgabe ist aber der Sportunterricht sowie die Planung und Durchführung der Sportprojekte. In den vergangenen Jahren sammelte er Erfahrungen im Kindergarten, Hort und in Heilpädagogischen Tagesstätten.

Ramona Höcherl ist Erzieherin und arbeitet in unserer Hortgruppe. Zusätzlich unterstützt sie die Kinder im Unterricht und leitet Projekte und AGs. Viele Jahre war sie in einem integrationskindergarten tätig. Außerdem hat sie Erfahrungen in der Krippenarbeit und in der heilpädagogischen Arbeit mit Kindern. Seit Oktober 2014 befindet sie sich in der Ausbildung zur systemischen Kinder- und Jugendtherapeutin: "Die systemische Therapie betrachtet das Kind oder den Jugendlichen in seinem gesamten Umfeld.  Deshalb ist es für mich wichtig, die gesamte Lebenswelt des Kindes in meine Arbeit einzubeziehen. Dadurch bekomme ich ein umfangreiches Verständnis für die Bedürfnisse und Beschwerden des Kindes. Im Mittelpunkt meiner Arbeit stehen die Ressourcen, also die Stärken der Kinder.“

Christina Mandl unterstützt das Team der Grundschule und ist ebenso in der heilpädagogischen Tagesstätte tätig. Sie kommt aus Tirol und hat in Innsbruck die Ausbildungen zur diplomierten Sozialbetreuerin, Fachsozialbetreuerin in der Behindertenarbeit sowie die Pflegehelferausbildung im Sommer 2016 abgeschlossen.

Im Laufe ihrer Ausbildung konnte sie bereits durch die unterschiedlichen Praktika viel Erfahrung im Bereich Kinderbetreuung und in der Begleitung und Unterstützung von Menschen mit Behinderung sammeln.

Eszter Nagy ist Diplom-Konduktorin. Sie leitet konduktive Fördereinheiten und Projekte in der Grundschule. Während des Studiums hat sie Erfahrungen mit Kindern vom Kindergarten- bis  zum Mittelschulalter gesammelt. Vor ihrer Arbeit an unserer Schule hat Eszter Nagy unter anderem auch Gruppentherapie mit Hunden durchgeführt. Sie interessiert sich besonders für Musik und Kunst.

Mária Börcsök ist Diplomkonduktorin und hauptsächlich in der Grundschule tätig. Sie leitet konduktive Fördereinheiten und unterstützt die Arbeitsgemeinschaften, Koch- und Sportprojekte. Während ihres Studiums arbeitete sie mit körperlich und geistig behinderten Kindern in verschiedenen Altersstufen. Sie ist besonders an Musik interessiert und hat bereits in einem Orchester gespielt und Geige unterrichtet.

Tanja Thalhammer freut sich, als Logopädin an der Schule mitwirken zu können. Im Sommer 2015 hat sie die zweijährige Weiterbidung zur pädagogisch-therapeutischen Konduktorin (PTK) abgeschlossen. Sie schreibt dazu:
"Sprachentwicklung ist auf einer Vielzahl von Faktoren aufgebaut. Das macht eine ganzheitliche Herangehensweise notwendig. Diese Schule bietet dafür die ideale Voraussetzung. Erkenntnisse von Beatriz Padovan (Neurofunktionelle Reorganisation), Castillo Morales und der kybernetischen Methode  zum Erlernen des Rechnens, Lesens und Schreibens fließen in meine Arbeit mit ein. Diese wird überwiegend in den Unterricht integriert sein."

Julia Anner arbeitet bei uns als Erzieherin im Anerkennungsjahr. Sie unterstützt vor allem die Mittelschule im Sportunterricht, im Werk- und Kunstprojekt sowie in allen anderen Unterrichtsstunden. Im Laufe ihrer Ausbildung sammelte Julia verschiedenste Erfahrungen, unter anderem in der Krippe, im Kindergarten, Hort, Förderschule, Kinderpsychiatrie sowie in einer heilpädagogischen Einrichtung. In ihrer Freizeit macht Julia gerne Sport, Musik, kreative Aktivitäten und geht gerne in die Natur. Ihr liegt es besonders am Herzen, ihre Fähigkeiten den Kindern weiterzugeben und viel mit den Kindern zu lachen.

Sabrina Beer ist Logopädin und Krankenschwester. Sie begleitet den Unterricht und unterstützt Kinder beim individualisiertem Lernen. Dabei bilden die Förderung der Kommunikationsmöglichkeiten entsprechend der jeweiligen Möglichkeiten des Kindes (z.B. verbal, durch Gebärden, über Kommunikationstafeln, über Mimik oder Körpersprache oder mit einem elektronischen Kommunikationsgerät) ihren Schwerpunkt.  Zuvor hat sie in einer neuropädiatrischen Rehabilitationsklinik gearbeitet. Neben ihrer Tätigkeit hier an der Schule arbeitet sie in einer logopädischen Praxis und Beratungsstelle für Unterstützte Kommunikation.

Heidi Wilhelm arbeitet bei uns seit November 2014 im Fachdienst von Hort und HPT und unterstützt unsere Schüler mit besonderem Förderbedarf im Unterricht und in den Projekten. Sie ist Erzieherin und Sozialpädagogin und arbeitete zuvor im Bereich der beruflichen Rehabilitation mit Jugendlichen sowie in verschiedenen Kindertagesstätten, im Kindergarten und im Hort.

Dr. Katrin Pahlke ist Diplom-Psychologin. Zuvor hat sie in einem Integrationshort gearbeitet. Seit über zehn Jahren arbeitet sie zudem in einer neurologischen Rehabilitationsklinik. An zwei Tagen der Woche unterstützt und begleitet sie die Kinder im Unterricht, im Hort und in der Tagesstätte und arbeitet mit einigen Kindern in Einzelsitzungen. Ihr Schwerpunkt in der Schule ist die Förderung der Motivation und des Lernverhaltens, die Erhöhung des Selbstwertes der Kinder sowie Unterstützung bei auftretenden Verhaltensproblemen.

Béla Mechtl ist Dipl.-Konduktor. An einigen Nachmittagen in der Woche unterstützt er unser Team als Fachkraft im Hort. Den größten Teil seiner Arbeitszeit ist er an einer anderen Schule als Schulbegleiter und Integrationshilfe tätig. Außerdem führt er ambulante konduktive Förderung mit Jugendlichen und Erwachsenen durch. 

Bettina Heller ist Psychologin (B.sc.) und Lerntherapeutin und unterstützt die Kinder  in der Klasse und in Einzelsitzungen beim Lernen. Neben ihren Tätigkeiten als psychologischer Fachdienst an unserer Schule und im Hort in Oberaudorf arbeitetet sie in eigener lerntherapeutischer Praxis in Flintsbach mit Kindern, die Unterstützung beim Lernen benötigen.

Auf die Lesestunden mit den Kindern freue ich mich sehr, besonders, was so an Originalität rüber kommt.

Ebenso auf das freundliche Miteinander in der ganzen Schule!

Eure Lesemama und "Oma"
Lydia Aicher.

Anmeldung

Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie hier.

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook !

© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).