Ein Meisterkoch aus Wien an unserer Schule

Hauben- und Meisterkoch Andreas Christian Resch vom weltberühmten Spitzenrestaurant Plachutta, Wien beehrte unsere Schule bzw. Schülerinnen und Schüler am Montag, den 16. April 2018.
Herr Resch, der auch Restaurantfachmann und Lebensmitteltechniker ist, arbeitet als Sous Chef bei Plachutta Hietzing in Wien. Er ist für die Ausbildung der 75 angehenden Köche in allen Plachutta Restaurants zuständig, ebenso für das Controlling.

Vormittags erfuhren die Mittelschüler der 7. Klasse von Herrn Resch Grundlagen der Ausbildung zum Koch, ebenso die Voraussetzungen und Prüfungsanforderungen für die Lehrabschlussprüfung.
Zum Beruf des Koches muss man berufen sein, betonte Herr Resch, denn in der Gastronomie zu arbeiten bedeutet meistens häufige Überstunden (nach der Ausbildung!), Abends- und Wochenenddienste. Dies mit der Familie in Einklang zu bringen, ist möglich, erfordert jedoch große Flexibilität und Kompromissbereitschaft. Als Koch steht einem jedoch die Welt offen. Man kann auf Kreuzfahrtschiffen kochen und auch sonst in der ganzen Welt Erfahrungen als Koch sammeln. Die deutsche Küche bzw. Küche aus dem deutschsprachigen Raum hat hohes Ansehen im internationalen Wettbewerb.
Die Schüler hatten viele Fragen vorbereitet, die Herr Resch alle ausführlich beantwortete. Bei der Zubereitung des Mittagessens für die gesamte Mittelschule gab es Spaghetti Bolognese. Hier lernten unsere jungen Köchinnen und Köche, wie beispielsweise eine Zwiebel richtig geschält und geschnitten wird; warum das Olivenöl nicht auf voller Stufe erhitzt werden sollte; was es heißt, eine Sauce zu „tomatisieren“. Jeder durfte von dem Rinder Fond des berühmten Wiener Tafelspitz probieren, den Herr Resch aus Wien mitgebrachte und der zum Ablöschen der Bolognesesauce verwendet wurde. Herr Resch half auch beim Abwasch und beim Saubermachen der Küche, was die Schülerinnen und Schüler durchaus beeindruckte.
Bereits am gedeckten Tisch sitzend, lernten die Kinder noch eine Serviette dekorativ zu falten. Wobei es von der Stabilität her einen Unterschied macht, eine Papier- oder Stoffserviette zu falten.
Zum fertigen Gericht wurde frischer Parmesan gereicht und alle waren mit dem gustatorischen Ergebnis sehr zufrieden. Es blieb nichts übrig.
Nachmittags stand Herr Resch noch unserer Brotzeit-AG zur Verfügung. Auch hier durften die Schüler erst Einiges über den Beruf Koch erfahren. Herr Resch beantwortete nochmals geduldig die über 30 Fragen, die die Schüler vorbereitet hatten und danach füllten wir gemeinsam pikante Wraps, die einmal zusammen geklappt in der Pfanne erwärmt wurden. Belegt mit Frischkäse, etwas Tomatensauce, Schinken, Parmesan und frischem Rucola aus dem Schulgarten. Ein schneller, einfacher und schmackhafter Snack bzw. Brotzeit.
Herr Ewald Plachutta, Seniorchef der Plachutta Restaurants in Wien, gab Herrn Resch für unsere Schule sechs seiner Kochbücher handsigniert mit. Über dieses großzügige Geschenk haben wir uns sehr gefreut. Auch Herrn Resch sind wir sehr dankbar, dass er unserer Schule so viel Zeit geschenkt hat und wir viel von ihm lernen durften. Da wir im Sommer eine neue Schulküche bekommen, hoffen wir, ihn vielleicht irgendwann wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Anmeldung

Informationen zum Anmeldeverfahren finden Sie hier.

Facebook

Besuchen Sie uns auch auf Facebook !

© EGARA-CMS ist ein urheberrechtlich geschütztes Produkt der DREIWERKEN GmbH - Ihrer Werbeagentur für Online- und Print-Medien aus Kolbermoor (bei Rosenheim).